ist eine manuelle Therapieform, mit der man auf sanfte Weise auch sehr tief 

sitzende Blockaden, sowohl auf der körperlichen, wie auch auf der seelischen 

Ebene lösen kann.


Schwerpunkt der Behandlung ist das Cranio Sacrale System: die Einheit von 

Schädel (Cranium), Wirbelsäule und Kreuzbein (Sakrum) und dessen Bezug 

zu Gehirn, Zentralnervensystem und Liquor.


Durch die Mobilisation des Gewebes wird der Impuls zur Selbstkorrektur und 

damit zur Integration gesetzt.

Der Ursprung der Cranio-Sacral-Therapie liegt in der von dem Osteopathen Dr. 

William Sutherland Anfang des 20. Jahrhunderts gegründeten kraniosakralen

Osteopathie.


In den 70er Jahren entwickelte Dr. J. Upledger die Methode weiter und prägte 

den Begriff "Craniosacrale Therapie".


Meine Ausbildung zur Cranio Sacral Therapeutin erfolgte durch Olaf Korpiun von

2009 bis 2011.

0